…du bist so wunderbar – Berlin!

Wer nicht zufällig in Berlin oder Umgebung wohnt, dem sei an dieser Stelle gesagt: das dicke B ist definitiv eine Städtereise wert! Und die Großstadt ist schon beinahe zu groß für einen Kurztrip. Dennoch reichen drei bis vier Tage aus, um beim Städtereisenden einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und sich für den Moment zu verlieben. Big City Life. Unser Tipp: mit dem Auto, Fernbus, Zug oder Flieger anreisen und vor Ort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt erkunden. Quasi das Fortbewegungsmittel Nummer Eins Berlins nutzen und sich gleichzeitig mit dem Puls der Hauptstadt fortbewegen, auf Tuchfühlung mit den Berlinern – mehr Nähe geht nicht.

Für die Fotografen unter uns ist Berlin in jedem Pixel bzw. Diakorn das absolute Motiv-Schlaraffenland. Allein auf den Nebenbahnhöfen, die so manchen Hauptbahnhof anderer deutscher Großstädte in Größe locker überragen, kann man sich stundenlang mit der Kamera beschäftigen. Ganz zu schweigen von der gigantischen Architektur Berlins, die historisch, monumental und modern zugleich ist. Berlin scheint sich zur Aufgabe gemacht zu haben, zu erinnern, aber auf seine eigene, moderne Art. An die Geschehnisse der deutschen Geschichte, die niemals in Vergessenheit geraten dürfen, damit sie sich nicht wiederholen. Neben all dem schillernden Leben in allen Facetten, dem reichhaltigen Unterhaltungsangebot und der immensen Vielzahl an Sehenswürdigkeiten ist es wohl vor allem auch die deutsche Geschichte, die Touristen aus aller Welt anzieht. Zum Beispiel ist der ehemalige Verlauf der Berliner Mauer im gesamten Stadtgebiet im Boden mit einer doppelten Pflastersteinreihe und Bronzetafeln „Berliner Mauer 1961–1989“ markiert. Ein paar wenige Mauerstücke stehen noch, die meisten nicht mehr an ihrem ursprünglichen Ort. Das letzte Stück Mauer in originalem Zustand findet man auf dem Gelände der Stiftung „Topographie des Terrors“.

Berlin ist beeidruckend, polarisierend und gigantisch – wie es sich für das „Zentrum der Macht“ eines Landes wohl auch gehört. Im folgenden möchten wir Euch zeigen, warum sich Berlin auch für wenige Tage lohnen kann, vor allem dann, wenn man eine Kamera unter dem Arm hat.

 Berlin – definitiv ein Enjoyment2go!

 

Berlins Monumente

 

SIGHTSEE5

Der letzte echte und originale Grenzwachturm in Berlin Mitte

SIGHTSEE4

Berliner Mauer 1961-1989

SIGHTSEE3

Unter den Linden

SIGHTSEE2

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

SIGHTSEE1

Fahrrad

Checkpoint Charlie

Checkpoint Charlie

 

 

Berlins Straßenleben

Alex

Alex

BIG CITY3

Street Artist an der Siegessäule

BIG CITY2

Litfassmann

BIG CITY1

Rush

COSMO2

KaDeWe

BIG CITY 3

Street Artist am Ku-Damm

COSMO1

HardRock Café Berlin

 

 

Berlins Bahnhöfe

BH4

U-Bahnhof Kanzleramt – der wohl sauberste U-Bahnhof Deutschlands

BH2

Entschleunigung

BH3

Hauptbahnhof – Ebene über Ebene über Ebene über Ebene…

BH1

Wittenbergplatz

 

 

 
5 Genießer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen