Manhattan Blueberry Cheesecake

Käsekuchen ist nicht gleich Käsekuchen. Oft sind sie viel zu trocken und fade. Das mag der Grund sein, warum wir bislang nicht unbedingt Käsekuchen-Fans waren. Dabei lässt ein Käsekuchen soviel Spielraum, Liebe einzubringen, dass es einem geschmacklich die Schuhe auszieht. Genau so ein Rezept haben wir für Euch: Manhattan Blueberry Cheesecake. Er besticht mit seiner Cremigkeit. Für seine milden Milchproduktkomponenten sind die Blaubeeren mit ihrer Säure und den feinen Fruchtaromen die perfekte Abrundung.

Zutaten für eine 23cm Springform:

Boden:

  • 100g Butter
  • 180g Löffelbiskuits
  • 3 Eier (M)

1.Schicht:

  • 100g Zucker
  • 1 Vanilleschote und etwas Vanilleextrackt oder ähnliches nach Belieben
  • 400g Frischkäse nach Wahl (hier: Exquisa Sahne)

2.Schicht:

  • 450g Schmand
  • 40g Zucker
  • Vanilleextrackt oder ähnliches nach Belieben

Blueberry-Soße:

  • 250g Blaubeeren
  • 4-6 EL. Wasser
  • 1 TL Pfeilwurzelstärke

IMG_2712_

Nährwerte:

1 Stück (Torte=12 Stücke) = 387,58 kcal, 33,6g KH, (davon Zucker: 18,3g), 26,2g F, 6,5g E

Zubereitung:

1) Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Löffelbiskuits zerkrümeln. Zerlassene Butter über die Kekskrümel geben, vermengen und kneten. Anschließend den Boden der Springform damit bedecken und festdrücken. Den Backofen auf 190°C Ober-Unterhitze vorheizen. Für die erste Schicht Eier, Zucker, Frischkäse und die Vanilleschote, sowie ein paar Tropfen Vanille-Extrakt (o.ä.) vermengen und anschließend auf dem Keksboden verteilen. Die Form (Keksboden und 1. Schicht) auf mittlerer Schiene für 20-35 Minuten backen. Die Backzeit variiert – wichtig ist, das die Masse im Ofen beginnt, fest zu werden. Die Form aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Ofen nicht ausschalten.

2) Den Schmand mit dem Zucker und dem Vanille-Extrakt (o.ä.) vermengen. Wenn die erste Schicht bereits etwas abgekühlt ist, kann die Schmandmischung auf der Frischkäseschicht verteilt werden. Dann wandert die Backform (Keksboden mit 1. und 2. Schicht) für weitere 10 Minuten in den Ofen. Immer daran denken: Nach fest kommt dröge! Was im Ofen noch zu flüssig erscheint, kann nach abkühlen schon zu fest sein. Der Cheesecake sollte ca. 6 Stunden abkühlen und festigen, am besten über Nacht.

3) Für das Blueberry-Topping den Zucker mit 2-3 EL Wasser unter Rühren mit geringer Hitze erwärmen. Ist der Zucker aufgelöst, die Blaubeeren hinzufügen und stark erhitzen, dann abgedeckt einige Minuten kochen, bis die Blaubeeren weich sind. Hitze wieder verringern, den Topf vom Herd nehmen und nochmals 2-3 EL Wasser und 1 TL Pfeilwurzelstärke unter Rühren hinzufügen. Den Topf wieder auf den Herd stellen und bei niedriger Hitze unter Rühren abwarten, bis die Soße eingedickt und klar ist.

Vor dem Servieren jedes Stück Cheesecake mit einem Löffel Blaubeersoße übergießen – fertig.

Dieser Kuchen ist wahrlich ein Enjoyment2go. Guten Appetit.

 

 
3 Genießer

2 comments for “Manhattan Blueberry Cheesecake

  1. Angela Dankbar
    01.11.2014 at 17:12

    Sieht super lecker aus,da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen