Feigen-Mozzarella-Salat mit Parmaschinken

Simpel, nahrhaft, lecker.

Wenn man im Internet nach den zwei Begriffen Feige Mozzarella sucht, wird man förmlich erschlagen mit Zig Tausend Rezepten für Feige Mozzarella Salat mit Schinken. Verschiedenste Variationen an Dressings kommen zum Einsatz, diverse italienische oder spanische Schinken, weitere Grünbeilagen wie Rucola oder anderer Salat und diverse Brotbeilagen werden hinzukomponiert – man findet einfach alles.

Wer sich im Rezepte-Dschungel verloren fühlt und sich nicht sicher ist, wie es am Ende des Tages gut und unkompliziert funktioniert: in diesem Artikel wird ein gesunder Mix aus diversen dieser Variationen in seiner Einfachheit vorgestellt – ein simpler und einfach zuzubereitender Feigen-Mozzarella-Salat mit Parmaschinken.

Feigen – die älteste Frucht der Welt – sind in Deutschland ganzjährig verfügbar, denn sie werden importiert. Entsprechend hochpreisig ist eine importierte Frucht, ganz zu schweigen von seiner CO2-Bilanz. Im Herbst ist im europäischen Mittelmeerraum Feigensaison, dann gibt es auf deutschen Märkten türkische oder griechische Feigen zu kaufen, die keine halbe Weltreise hinter sich haben und für deutlich unter 1€ zu bekommen sind.

IMG_8938_6x1_border

 

Zutaten (für zwei Personen)

zwei vollreife Feigen à 100g (oder mehr, wenn die Früchte kleiner ausfallen)

Büffelmozzarella (125g Abtropfgewicht)

100g Parmaschinken

½ Pkg. Rucolasalat

eine handvoll Blätter Basilikum

Für das Dressing

1-2EL Honig (je nach Geschmack)

2EL Aceto Balsamico

4EL Olivenöl (das gute)

Saft einer halben Zitrone

Meersalz

Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen aus der Mühle

Nährwertangaben (pro Portion)

530kcal, 25g KH (davon Zucker: 17,5g), 40g F, 27g EW

Zubereitung

Milchaufschäumer und kleines Kännchen, perfekt zum Zubereiten und Servieren von Salat-Dressings

Tipp: kleines Kännchen mit Milchaufschäumer, perfekt zum Zubereiten und Servieren von Salat-Dressings

Den Rucola waschen, lesen und trocknen. Auf einer großen Servierplatte gleichmäßig verteilen.

Die Feigen waschen und vom oberen Ende bis kurz vor dem Ansatz kreuzweise einschneiden – wer scharfe Messer und eine ruhige Hand hat, kann den Sternschnitt auch achtfach versuchen. Mit zwei Fingern am Ansatz packen und unten zusammendrücken, sodass sich die vier Viertel bzw. Achtel öffnen und das innere der Feige zum Vorschein kommt. Hierbei vorsichtig vorgehen, es ist Fingerspitzengefühl gefragt: vor allem vollreife Feigen öffnen sich ungleichmäßig und reißen schnell auseinander. Sollte Euch so eine Panne passieren, macht das nichts – es schmeckt am Ende natürlich nichts schlechter. Die Feigenröschen auf das Rucolabett platzieren. Parmaschinken grob auseinanderzupfen und um die Feigen herum drappieren.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und über der Servierplatte gleichmäßig verteilen. Basilikum putzen, in Streifen schneiden und ebenfalls über den Salat verteilen.

Für das Dressing einfach alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneebesen, Dressing-Mixer oder einer Gabel verrühren. Dressing über den Salat geben. Fertig.

Tipp: wird das Dressing nach dem Verrühren nicht direkt verarbeitet, setzen sich nicht gelöstes Salz und vor allem Pfeffer gerne ab. So kann es beim Ausgießen zu einer ungleichmäßigen Verteilung von Salz und Pfeffer kommen. Statt es im Dressing zu verrühren kann man auch direkt den Salat salzen und pfeffern. So stellt man sicher, dass die Gewürze gleichmäßig verteilt sind. Denn wer beißt schon gerne auf einen Klumpen Pfeffer?

Dazu passt ein gut gekühlter Grauburgunder. Bon Appetit!

IMG_8949 IMG_8928

 
4 Genießer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen